a Küchenrückwände | Küchen Kühn

Küchenrückwände

Tschüss Fliesenspiegel: Dem Küchenbereich zwischen Unter- und Hängeschrank wird oft viel zu wenig Bedeutung beigemessen. Dabei kann man gerade in dieser Nische stilvolle Akzente und Kontraste zur Küchenfront setzen. Etwas diskrete Beleuchtung dazu – schon haben Sie Ihre Einrichtung auf raffinierte Weise mit einer individuellen Note versehen.

Mehr als ein Schutz vor lästigen Spritzern - Rückwände verschönern die Küche

Materialien für die Rückwand gibt es genügend. Statt des klassischen Fliesenspiegels kann eine Küchenrückwand heute auch gern aus Glas, Metall oder sogar Holz bestehen. Neben der Funktion als Spritzschutz verschönern Rückwände jede Küche und bieten Schutz vor Feuchtigkeit, Schäden und Verunreinigungen. Besonders hinter dem Herd, wo es beim Kochen manchmal heiß hergeht, ist das empfehlenswert. Noch ein Tipp: Mit einer halbhohen Nischenrückwand verleihen Sie Ihrer Küche außerdem eine gewisse Dynamik mit funktionalem Anspruch. Leisten oder kleine Gewürzregale lassen sich dabei ganz einfach an der Wand aufhängen.

Spannende Materialien erlauben besonderen Gestaltungsspielraum

Neben dem klassischen Fliesenspiegel lässt sich heute auch problemlos eine Küchenrückwand aus unterschiedlichen Materialien in Ihre Traumküche einbauen. Glas, Metall oder sogar Holz – Ihren Wünschen sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Optisch verbinden Sie über die Rückwand dann die Hängeschränke mit den Arbeitsplatten in der Küche. Dabei lassen sich spannende Farb- und Dekor-Akzente setzen. Mit kostengünstigen Kunststoff-Imitaten holen Sie etwa das Flair robuster Materialien wie Stein oder Beton in Ihr Kochparadies. Matte, glänzende, leichte und kraftvolle Farben sind ebenfalls möglich. Ihren Küchentraum können Sie damit ganz individuell perfektionieren. Einmal kurz drüber gewischt und schon ist die Küchenrückwand aus Kunststoff wieder sauber.

Planen Sie Ihre Küche mit einer Rückwand aus Glas, Keramik oder Naturstein

Mit einer Rückwand aus Glas können Sie eine Vielfalt an Farben, Motiven und Mustern in die Küche bringen. Dazu überzeugt Glas durch seine porenfreien, widerstandsfähigen und hygienischen Eigenschaften. Glasrückwände sind zudem lichtecht und stoßfest. Als satinierte Oberfläche verleiht es dem Raum außerdem eine elegante Note. Ein Klecks hier, ein Spritzer da – auch das stellt kein Problem dar, denn das Material ist sehr leicht zu reinigen. Es nimmt weder Feuchtigkeit noch Fett oder Gerüche auf.
Geruchsneutrale Eigenschaften bietet auch Keramik. Das Material überzeugt dazu durch seine hochwertige Optik, Robustheit und eine besondere Haptik. Schnitte, UV-Strahlen, Keime, Hitze, Feuchtigkeit – all das kann Küchenrückwänden aus Keramik rein gar nichts anhaben. Die porenlose Oberfläche ist hygienisch und strapazierfähig. Der Pflegeaufwand ist minimal. Zusätzlich punktet der Naturwerkstoff mit seiner hochwertigen Optik. Keramik stellt ein Highlight in jeder Küche dar – ob Landhausstill oder Industrial Chic. So auch Küchenrückwände aus Naturstein. Das schadstofffreie Material besticht durch seine elegante Struktur, Stabilität und Hitzefestigkeit. Naturstein passt zu luxuriös-eleganten ebenso wie zu rustikal-gemütlichen Küchen. Jede Musterung ist einzigartig und verleiht Ihrer Küche spielend leicht einen unverwechselbaren Charakter.

Energieeffizienzklassen

Sofern Elektrogeräte abgebildet werden, gelten folgende Informationen zu den Energieeffizienzklassen.


Backöfen: Energieklasse A+ (Spektrum: A+++ bis D), Dunstabzugshauben: Energieklasse B (Spektrum: A+++ bis D), Kühl- und Gefriergeräte: Energieklasse F (Spektrum: A bis G).